Direkt zum Inhalt

Informieren Sie sich! Kostenloser Newsletter

Christian Baldauf: Entscheidung des US-Kongresses ist ein Signal der Vernunft, das Mut macht

Zukunft der US-Truppen in Rheinland-Pfalz

Nach Medienberichten will der US-Kongress den vom amtierenden Präsidenten Donald Trump geplanten massiven Abzug amerikanischer Soldaten aus Deutschland blockieren. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf:

"Diese Nachricht aus den USA ist ein Signal der Vernunft und der Ermutigung, insbesondere für die Region um Spangdahlem. Dies umso mehr, zumal dies aus einem Entwurf für das Gesetzespaket zum US-Verteidigungshaushalt hervorgeht, auf den sich Demokraten und Republikaner in beiden Kammern im Kongress geeinigt haben.

In diesem Entwurf wird Deutschland als starker Nato-Partner bezeichnet. Zudem seien die in Deutschland stationierten US-Truppen wichtig für die Abschreckung gegen Expansionsbestrebungen Russlands in Europa. Überdies seien diese von zentraler Bedeutung für die Unterstützung der US-Einsätze im Nahen Osten, in Afrika und in Afghanistan.

Das zeigt einmal mehr, dass dem bisherigen Vorgehen von Trump keine strategisch logische Neuausrichtung der US-Truppenpräsenz in Europa zu Grunde liegt. Triebfeder war einzig, im Präsidentschaftswahlkampf Stärke zu zeigen. Es ist gut, dass die besonnenen Kräfte in den USA offensichtlich die Oberhand behalten. Aus militärisch-geopolitischen Gründen und natürlich, weil die US-Air Base Spangdahlem mit der dort stationierten F16 Staffel ein wichtiger Arbeitgeber für über 700 deutsche Zivilbeschäftigte und zudem natürlich mit tausenden Soldaten und ihren Angehörigen ein enormer Wirtschaftsfaktor ist.

Entscheidend wird nun sein, die besonnenen Kräfte in den USA weiter zu stärken und mit ihnen im Gespräch zu bleiben. Deutschland und RheinlandPfalz sind verlässliche Partner der USA.“

Mehr zum Thema

Matthias Lammert zum Umgang mit Cyber-Kriminalität:

Matthias Lammert zum Umgang mit Cyber-Kriminalität:

Mögliche Ausbreitung der Clankriminalität in RLP vorbeugen – anonymes Hinweisgebersystem notwendig

Mögliche Ausbreitung der Clankriminalität in RLP vorbeugen – anonymes Hinweisgebersystem notwendig

Freiwillige Feuerwehrleute, die in Corona-Teststationen arbeiten, müssen zeitnah ein prioritäres Impfangebot erhalten

Freiwillige Feuerwehrleute, die in Corona-Teststationen arbeiten, müssen zeitnah ein prioritäres Impfangebot erhalten

Martin Brandl / Dirk Herber: Wer für die Gemeinschaft seine Gesundheit  riskiert und sein Leben einsetzt – wer hilft,  rettet, löscht und birgt – verdient Respekt,  Anerkennung und ein großes Dankeschön

Martin Brandl / Dirk Herber: Wer für die Gemeinschaft seine Gesundheit riskiert und sein Leben einsetzt – wer hilft, rettet, löscht und birgt – verdient Respekt, Anerkennung und ein großes Dankeschön

Mehr zum Thema