Direkt zum Inhalt

Informieren Sie sich! Kostenloser Newsletter

Rollstuhl, darin ein älterer Herr mit Pflegerin

Michael Wäschenbach: Neue Pflegeausbildung braucht bessere Landesunterstützung

Generalistische Pflegeausbildung

Das Pflegeberufereformgesetz hat zum 1.1.2020 das Altenpflegegesetz und das Krankenpflegegesetz abgelöst. Damit soll die Ausbildung zur Pflegefachkraft modernisiert, das Berufsbild attraktiver gemacht und der Berufsbereich Pflege insgesamt aufgewertet werden. Kern ist die Einführung einer generalistischen Ausbildung für die Pflege von Menschen in allen Versorgungsbereichen der Pflege. Dazu sollen zeitgemäße Ausbildungsinhalte und –formen, eine bessere Ausstattung der Pflegeschulen und mehr Praxisanleitung beitragen. Der erste Ausbildungsjahrgang hat 2020 begonnen. „Mit einem Forderungspapier zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die generalistische Pflegeausbildung in Rheinland-Pfalz hat die Pflegegesellschaft Probleme und Defizite in Rheinland-Pfalz aufgezeigt und auf die Notwendigkeit einer Strategie des Landes zur erfolgreichen Umsetzung der Ausbildungsreform für die Pflegeberufe hingewiesen“, so der Leiter des Zukunftsfeldes ‚Zusammenhalt der Gesellschaft, Michael Wäschenbach.

„Pflegerinnen und Pfleger leisten Tag für Tag aufopferungsvolle und anspruchsvolle Arbeit, gehen an ihr Limit und darüber hinaus. Die Anforderungen bei der Versorgung von Patienten und Pflegebedürftigen in Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und bei der Pflege zu Hause, wo auch oft pflegende Angehörige sich um die Betreuung und Pflege in der Familie kümmern, werden immer größer.“

Das Fundament, um diesen Aufgaben gewachsen zu sein, sei eine gute Ausbildung, so Wäschenbach weiter. Dabei spiele die öffentliche Wahrnehmung eine wichtige Rolle. „Wir müssen einen Rückgang der Bewerberzahlen in der Pflege verhindern, wir sind in der Pflege darauf angewiesen, dass sich junge Menschen für einen solchen Beruf entscheiden. Außerdem sprechen wir uns für eine verlässliche und angemessene Finanzierung für Pflegeschulen aus, um dauerhaft eine gute Qualität für die Pflegeausbildung sicherstellen zu können. Nur durch eine konsequente und dauerhafte Unterstützung der Landesregierung in Rheinland-Pfalz kann die Reform der Pflegeberufe erfolgreich gelingen.“

Mehr zum Thema

Pflege muss bezahlbar bleiben

Pflege muss bezahlbar bleiben

Endlich Studienkapazitäten schaffen, um mehr Medizinerinnen und Mediziner ausbilden zu können

Endlich Studienkapazitäten schaffen, um mehr Medizinerinnen und Mediziner ausbilden zu können

Wenn es so weitergeht, können sich viele Menschen Pflege in Rheinland-Pfalz zukünftig nicht mehr leisten!

Wenn es so weitergeht, können sich viele Menschen Pflege in Rheinland-Pfalz zukünftig nicht mehr leisten!

Landesregierung will nichts sehen,  nichts hören und nichts sagen

Landesregierung will nichts sehen, nichts hören und nichts sagen

Mehr zum Thema