Direkt zum Inhalt

Informieren Sie sich! Kostenloser Newsletter

Coronavirus

Statement Christian Baldauf zur Pressekonferenz von Ministerpräsidentin Dreyer

Coronavirus / Öffnungsschritte

Zur heutigen Pressekonferenz der Ministerpräsidentin und des Gesundheitsministers zu weiteren Öffnungsschritten können Sie den Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, wie folgt zitieren:

„Wir sehen gegenwärtig zwei gegenläufige Entwicklungen. Auf der einen Seite sinken die Infektionszahlen in einer Weise,
die Mut macht und zeigt, dass sich die gemeinsame Anstrengung gelohnt hat. Auf der anderen Seite nimmt die Ausbreitung
der hoch ansteckenden Delta-Variante rasant zu. Weitere Öffnungsschritte sind dennoch verantwortbar. Es ist und bleibt aber
umso wichtiger, dass wir nicht leichtsinnig werden, um das Erreichte nicht zu gefährden. Gerade jetzt, wo wieder viel mehr
möglich ist, bleibt Verantwortungsbewußtsein und Disziplin gefragt.

Mit Blick auf unsere Kinder ist entscheidend, dass voraus gedacht wird. Niemand weiss, wie sich die Pandemie weiter entwickeln
wird. Unsere Kinder sind diejenigen, die mit am meisten unter den starken Pandemie bedingten Einschränkungen gelitten haben.
Es muss deshalb jetzt alles daran gesetzt werden, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass weitere Schulschließungen nach
den Sommerferien vermieden werden können. Sie dürfen nur das allerletzte Mittel sein.

Das erfordert insbesondere eine breite Ausstattung unserer Schulen – aber auch der Kitas – mit effektiven Luftreinigungsgeräten.
Natürlich ist frische Luft das beste. Es ist aber dauerhaft vollkommen unzumutbar, unsere Kinder im Winter bei Minustemperaturen
in den Klassenzimmmern Dauerlüften mit Daunenjacke auszusetzen. Das sind keine angemessenen Lernbedingungen.

Die landesrechtlichen Förderrichtlinien müssen deshalb umgehend so angepasst und entsprechend finanziell unterlegt werden, dass
sie tatsächlich den Bedarf in den Schulen erfassen. Regelungen, die – zugespitzt formuliert – nur fensterlose Kellerräume berücksichtigen,
gehen an den Notwendigkeiten vorbei und lassen am ernsthaften Willen der Landesregierung, hier eine echte Lösung anzubieten, zweifeln.
Nur ein Konzept für gesunde Luft, das aus einer Kombination von Lüften und Luftreinigungsgeräten besteht, wird den tatsächlichen
Anforderungen gerecht."

Mehr zum Thema

Michael Wäschenbach: Bestmögliche Pflege für pflegebedürftige  Menschen – Landesregierung muss  finanzielle Unterstützung leisten

Michael Wäschenbach: Bestmögliche Pflege für pflegebedürftige Menschen – Landesregierung muss finanzielle Unterstützung leisten

Wir brauchen Lüftungsanlagen für unsere Schulen und Kitas

Wir brauchen Lüftungsanlagen für unsere Schulen und Kitas

Landesregierung lässt Kitas mit der Umsetzung alleine und macht unhaltbare Versprechungen

Landesregierung lässt Kitas mit der Umsetzung alleine und macht unhaltbare Versprechungen

Kita-Gesetz ist und bleibt Etikettenschwindel

Kita-Gesetz ist und bleibt Etikettenschwindel

Mehr zum Thema